Prävention gegen sexualisierte Gewalt

Die neuen Regelungen im Bundeskinderschutzgesetz vom 1. Januar 2012 und die zum 01. Juli 2015 von unserem Diözesanbischof Dr. Konrad Zdarsa in Kraft gesetzte diözesane Präventionsordnung haben ein gemeinsames Ziel: bestehende Lücken im Kinderschutzgesetz zu schließen und die Prävention und Intervention gegenüber sexualisierter Gewalt zu stärken.

Unsere Aufgabe war und ist es weiterhin, diese diözesane Präventionsordnung in unserer Pfarreiengemeinschaft auch im Bereich der ehrenamtlich Tätigen (Ministranten / Landjugend / Lektoren / Kommunionhelfer / Kleinkinder- u. Familiengottesdienstkreise / Kinderbibeltagteam / Ltg. d. Krabbelgruppen / Besuchsdienste / Bücherei / Pfarrgemeinderäte u. w.) umzusetzen.  Je nach Art und Häufigkeit der Tätigkeit reicht es aus, eine sogenannte Selbstauskunf/Verpflichtungserklärung zu unterzeichnen. Es gibt aber auch Aufgabenbereiche (z. B. MitarbeiterInnen Kleinkindergottesdienstteam …) die es erfordern, ein Erweitertes Führungszeugnis zur Einsicht vorzulegen.
Entsprechende Anschreiben haben unsere Ehrenamtlichen per Post erhalten.
Aus dem HA-Team hat sich Gemeindereferent Alfred Hirsch (Kontakt: Tel. 09071/792865-23 Email: pg.dillingen@bistum-augsburg.de) bereit erklärt, als Ansprechpartner und Koordinator zur Verfügung zu stehen.
 
Gemeinsam leisten wir so in unserer Pfarreiengemeinschaft einen wichtigen Beitrag, um Kindern, Jugendlichen und erwachsenen Schutzbefohlenen geschützte Räume zu bieten, in denen sie sich gut entwickeln und sicher leben können.
 
Wir danken für Ihr Verständnis und Ihre wohlwollende Unterstützung in diesem wichtigen Anliegen.
Wolfgang Schneck, Pfarrer  &  Alfred Hirsch, Gemeindereferent

Anlagen: